.
.

5 Gründe für ... Seilklettertechnik (SKT)



  1. Ist sicher: Die Seilklettertechnik ist bereits seit 2001 ein von der Berufsgenossenschaft (SVLFG) anerkanntes Arbeitsverfahren. Durch eine Kombination aus Unfallanalysen und der Vorschrift zur Teilnahme an regelmäßigen Fortbildungen konnte dieser so gefährlich klingende Beruf für tausende zertifizierte Kletterer sicher gestaltet werden. *
  2. Geht auch im Hinterhof: Überall dort, wo Hubsteiger nicht hinkommen, ist SKT alternativlos
  3. Schont den Baum: Eine der häufigsten Ursachen für Vitalitätsverlust bei Bäumen ist eine Verdichtung des Bodens. Muss der Hubsteiger unterhalb der Baumkrone rangieren, können schwerwiegende Schäden entstehen.
  4. Schont Umwelt und Mensch: Hubsteiger verbrauchen eine Menge fossiler Brennstoffe sowie einiges an Ressourcen bei der Produktion. Vor Ort werden Lärm und Emissionen erzeugt. Ein guter Kletterer braucht für den gleichen Job nur einen Liter Wasser, ein gutes Müsli und eine Kiste voller Ausrüstung.
  5. Funktioniert: Unsere Fachkräfte klettern tagtäglich im Baum und haben Jahrelange Erfahrung. Dadurch sind Sie effizient und sicher unterwegs und erreichen jede noch so dünne Astspitze mit Leichtigkeit. Die ausgeführten Schnitte sind dabei um ein vielfaches sauberer als die von einer Stangensäge. Dadurch kann der Baum die entstandenen Wunden schneller wieder schließen.